Russisch aktuell - Das Komplettpaket

Russisch aktuell, Version 7.0

Neuerungen in Version 7.0

Die Neuerungen in Version 7.0 von Russisch aktuell sind zahlreich und tiefgreifend; dem Benutzer wird als erstes die deutlich modernisierte Oberfläche auffallen, die außerordentlich reichhaltige Möglichkeiten der Navigation innerhalb der einzelnen Module von Russisch aktuell und auch gemeinsam über alle Module hinweg eröffnet. Diese neue Erscheinungsform, hinter der sich auch die uneingeschränkte Einsetzbarkeit von Russisch aktuell auf 64-Bit-Systemen verbirgt (in der Version 6.0 bestanden hier noch Beschränkungen), erfordert natürlich auch vom Nutzer eine gewisse Umstellung in bis dato gewohnten und nun wesentlich breiter und einfacher gewordenen Such- und Aufrufmechanismen. Die Veränderungen im Einzelnen aufzuzählen würde zu weit führen, sie offenbaren sich größtenteils schon beim ersten Programmaufruf; die nunmehrige Verfügbarkeit einer Chronik ("Verlauf") und die vereinfachte windowsgerechte Sprachumschaltung seien hier nur exemplarisch für eine Vielzahl einzelner Maßnahmen zur Erleichterung der Bedienbarkeit benannt. Für Nutzer, die mit der OnScreen-Tastatur von Windows 8 arbeiten, wird ein zusätzliches Tastaturlayout angeboten, das die eingeschränkte "Tasten"-Zahl berücksichtigt.

Fast ebenso auf den ersten Blick wird der Nutzer feststellen, dass dem Russischen Universalwörterbuch zwei neue Submodule zugeordnet wurden, die auch einzeln angesprochen werden können - gemeint sind

Das Russische Aussprachewörterbuch (RAW) und

Das Russische Phraseologische Wörterbuch (RPW).

Für beide Wörterbücher gab es auch in den Vorläuferversionen bereits prototypische Elemente, denn weder um Aussprache(besonderheiten) noch um phraseologische Bindungen hatte das RUW in seiner Geschichte einen Bogen gemacht; dennoch ist der vordem erreichte Stand der Berücksichtigung zahlreicher Ansätze und der nunmehr erreichte Stand der umfassenden Beschreibung und Illustration der beiden genannten Seiten der russischen Sprache nur schwer miteinander vergleichbar. Für das RAW wurden über 350.000 Einzeltranskriptionen kontrolliert und unter Zuhilfenahme entsprechender Nachschlagewerke verifiziert (eine Restmenge bei Eigennamen und Neologismen, deren Kodifizierung aussteht, bleibt dennoch vorhanden); jedwede Aussprachebesonderheiten werden über ein ausgefeiltes Kommentierungssystem erläutert. Der Kernbestand des Russischen - etwas über 30.000 Lemmata, also weit mehr, als beim durchschnittlichen Muttersprachler zum aktiv beherrschten Sprachschatz zu rechnen ist - wurde unter Rückgriff auf einschlägige aktuelle Wörterbücher isoliert, für eine Printfassung aufbereitet und in bis zu vier Hörmustern pro Lemma auch akustisch veranschaulicht. Diese immense Ausweitung des Sound-Inventars (eine Vervierfachung gegenüber Version 6.0) ist auch dem Sprechenden Wörterbuch (innerhalb des Sprechtrainers) zugutegekommen, das seinen Lexembestand mehr als verdoppelt hat.

Ebenso umfassend wird in der aktuellen RUW-Fassung über das Sub-Modul des RPW der wohl gesamte aktuelle Phrasembestand des Russischen (mit weit über 40.000 Belegen) dargestellt. Dabei wird ein sehr breiter Phrasembegriff vertreten, sodass nicht nur Sprichwörter an sich, sondern auch geflügelte Worte, Aphorismen, Sentenzen und allgemein bekannte Zitate mit erfasst sind, auch Zungenbrecher, Kinderrätsel, Kleinkindergedichte, Abzählverse und Bauernregeln nicht ausgespart sind und selbst Effektsprüche und Persiflagen von Sprichwörtern Eingang in die Darstellung gefunden haben. Eine deutsche Entsprechung ist dabei für weit über 35.000 Belege angeführt; in ca. 3000 Fällen musste darauf verzichtet werden, weil sich Derartiges nicht ergibt - ein "deutscher" Zungenbrecher ist beispielsweise nun einmal anders beschaffen als ein russischer. In diesen Fällen hilft die generell in Russisch aktuell verfügbare Interlinear-Einzelwort-Übersetzung, die bei entsprechender Tastenkombination (einschließlich der Einzelworttranskription) durchgängig abgerufen werden kann.

Ein gewisses Alleinstellungsmerkmal des RPW – denn kaum ein anderes phraseologisches Wörterbuch trifft Aussagen hierzu – ist die Phrasemcharakterisierung

Nur noch historisch nachweisbare Phraseme, wie sie beispielsweise die bekannte umfassende Sammlung von Dal' anführt, sind ausgespart; die heute noch lebendigen Phraseme sind sechs Häufigkeitskategorien zugeordnet, sodass der Nutzer auch hier gruppieren und werten kann. Die annähernd 6.500 häufigsten russischen Phraseme sind als Kern der russischen Phraseologie auch in der verfügbaren Printfassung festgehalten. Auch innerhalb der Sprichwörter und Analoga werden Synonym- und Antonymverweise angeführt; da programmintern die bedeutungstragenden Komponenten aller Phraseme als Schlüsselwörter geführt werden, ist die Suche von Phrasemen zu einem Stichwort nunmehr eine Augenblickssache, wobei bei sehr produktiven Ableitungen das Auffinden eines konkreten Phrasems zeitaufwändig bleiben kann – das Durchblättern von 27 Seiten Stichwortbelegen zu рука kostet trotz allem noch einige Zeit, aber auch da helfen weitere Filtermöglichkeiten, das Gesuchte schnell aufzufinden.

Auch weitere Neuerungen in der Version 7.0 betreffen in erster Linie das RUW, das Russische Universalwörterbuch. Mit der aktuellen Version ist es nun fast uneingeschränkt einsetzbar geworden, wobei es mit seinen aktuell über 475.000 Einträgen den Status als allgemeinsprachliches Wörterbuch nicht aufgegeben hat. Abgeschlossen wurden etliche bereits vordem weit gediehene Seiten der Sprachbeschreibung - das erneut erweiterte Submodul "Synonymwörterbuch" mit über 90.000 Einträgen muss keinen Vergleich scheuen, auch das nun abgeschlossene Submodul "Antonymwörterbuch" mit über 10.000 Einträgen ist als umfänglich zu bezeichnen (es gibt deutlich weniger Antonyme, zumal auch der Antonymbegriff weitaus schwerer zu fassen ist als der Synonymbegriff). Zur quantitativen Ausweitung, die neben etlichen Neologismen auch einen schon recht vollständigen Paronym-Überblick (einschließlich der Falschen Freunde) gibt, gehört auch eine ganze Reihe qualitativer Momente; diese betreffen

Unter den qualitativen Veränderungen außerhalb des RUW ist in erster Linie ein Upgrade der Übungsfunktionen innerhalb des Teilprogrammes Key4Win zu nennen, das innerhalb des Sprachkurses, aber auch für Übungseinheiten des Leitfadens zum Einsatz kommt; dank der ziemlich tiefgreifenden Überarbeitung ist nunmehr der Stand überwunden, dass der Nutzer zwar die Information bekommt, dass seine eingegebene Lösung vom Programm nicht akzeptiert wird, ihm aber vorenthalten bleibt, wo denn der Fehler liegt - nun kann dem Nutzer wenigstens eine der möglichen korrekten Lösungen vorgesagt weden. Diese zusätzliche Hilfe wird gewiss von zahlreichen Nutzern begrüßt werden.


Russisch aktuell
erklärt − geübt − beherrscht

Lernsoftware und Nach­schlage­werk
für die russische Sprache
Bendixen, Rothe
Valid XHTML 1.0 Strict Valid CSS!