Russisch aktuell - Das Komplettpaket

Russisch aktuell, Version 11

Neuerungen in Version 11

Die Veränderungen in Version 11 betreffen in erster Linie die Umkehr der Suchrichtung (vgl. dazu unten 'deutsch-russische Suche') den weiteren Ausbau des RUW als Basismodul für sämtliche weiteren Teile des Russisch-Aktuell-Komplexes. Dieser Ausbau zeigt sich im Vergleich der Ausgangsdaten von Version 10 mit 680.000 Lexikoneinheiten und dem aktuellen Umfang von etwas über 760.000 Einheiten. Quellen für diesen immerhin doch ganz beachtlichen Zuwachs – 80.000 zusätzliche Einheiten sind ja doch ein ganzes dickes Wörterbuch, wenn man sich das als Printwerk vorstellt – waren vor allem

Deutsch-Russische Suche

Der Nutzer wird es begrüßen, dass ab Version 11 nun ein praktisch uneingeschränktes Nachschlagen in der Sprachrichtung Deutsch-Russisch möglich ist. Dabei kann die runderneuerte Suchfunktion fast den Eindruck erwecken, dem russisch-deutschen Wörterbuch habe sich ein deutsch-russisches hinzugesellt – das ist nicht der Fall, am Status eines gestürzten – in der Sprachrichtungsdarstellung vertauschten – Wörterbuchs hat sich nichts geändert, denn nach wie vor werden "nur" Entsprechungen (bei einer Anzahl im hohen sechsstelligen Bereich) aufgelistet, die im russisch-deutschen Teil als direkte deutsche Äquivalente zu russischen Lemmata bzw. innerhalb solcher Äquivalente auftreten. Diese eher unkonventionelle Darstellung, die auch mit der Auflistung von Synonymen und Homographen einhergeht, erleichtert die Auswahl der jeweils treffendsten russischen Entsprechung. Ebenfalls erleichtert wird das Auffinden von Phrasemen und Kollokationen, weil im deutsch-russischen Suchfenster auch mehrere Suchbegriffe eingegeben werden können, was die Menge der Ergebnisse sinnvoll einschränkt – man teste das selbst einmal durch die Suche nach "Hund" ergänzt durch das Eingeben von "Katze" oder "Katze" plus "Maus" oder durch den Suchbegriff "Hand wäscht" usw. Die Eingabe abgewandelter Wortformen ("keinem", "Ängste", "liebt") listet die eigentlichen exakten Treffer, erlaubt aber in der Regel auch den Rückgriff auf das Basislexem ("kein", "Angst", "lieben"). Das Auflisten jeweiliger russischer Entsprechungen folgt dabei einer ausgefeilten Relevanzheuristik, zeigt aber auch die Grenzen eines gestürzten Wörterbuchs: bei der Suche nach "Bauer" ist zwar der "Landmann" an erster und die "Schachfigur" an zweiter Stelle, aber der "Vogelkäfig" kommt erst auf Suchseite 2, die mancher vielleicht schon nicht mehr aufschlägt. Die Problematik der Bedeutungsgruppierung bei Polysemen und Homonymen, also äußerlich gleichen, in der Bedeutung aber grundverschiedenen Wörtern, bleibt eine Aufgabe für die Zukunft.

Die Interlinearübersetzung, also die Möglichkeit beliebige russische Texte über die Zwischenablage hereinzukopieren, um durch "Mitlesen mit der Maus" die jeweiligen deutschen Äquivalente unmittelbar gezeigt zu bekommen, wurde nochmals verbessert. Dabei werden Flexionsformen erkannt und auf ihre Wörterbuchformen zurückgeführt und das nun nicht nur für Einzelwörter, sondern auch für Wortverbindungen wie beispielsweise железная дорога.

Allgemeine Programmpflege:

Die benannten Veränderungen – insbesondere im RUW – tangierten natürlich auch die hier nicht im Einzelnen benannten Module, stellt doch das RUW die Bezugsbasis für sämtliche weiteren Werke dar; die entsprechende Kompatibilität ist selbstverständlich gesichert, ohne dass nun die Werke wie der Sprachkurs, das Aussprachewörterbuch oder der Leitfaden grundsätzliche Veränderungen erfahren hätten.

Durch die beschriebenen Ergänzungen kann das RUW nun in gewisser Weise auch als zweisprachiges Abkürzungswörterbuch (mit etwas über 26.000 Abkürzungen) und ebenso als zweisprachiges Fremdwörterbuch (mit etwas über 83.000 Belegen) dienen, wobei für die Version 11 geplante Updates die genannten Bereiche noch weiter vervollständigen werden.

Die Version 11 umfasst auch weitere Vorarbeiten für ein Wörterbuch der treuen und der falschen Freunde; dieses ist in Rohform bereits darstellbar (und weist manche Bezüge zum oben genannten Fremdwörterbuch auf). Ähnliches trifft auf ein Ableitungs- oder Wortbildungswörterbuch zu, das im Moment noch einzelwortgebunden ist und die jeweiligen Wurzellexeme des Russischen noch nicht im Überblick ausweist.

Weitere Neuerungen finden Sie bei den Updates zur Version 11

Neuerungen von Version 9 zu Version 10
Russisch aktuell
erklärt − geübt − beherrscht

Lernsoftware und Nach­schlage­werk
für die russische Sprache
Bendixen, Rothe